Willkommen auf der privaten Homepage von Johannes Jarolim, Salzburg, Österreich. Welcome to the private homepage of Johannes Jarolim, Salzburg, Austria, Europe.

Wie das Leben so spielt bin ich kürzlich in eine böse Microsoft-Office Falle ohne Happy End gelaufen: Ein guter Freund muß am nächsten Tag eine Projektpräsentation halten und benötigt dazu Microsoft Visio 2010. “Kein Problem“, denkt er sich: “Heute Abend installiere ich eine Testversion und nach der Präsentation kaufe ich die Vollversion: Visio braucht man ohnehin.

Denkste: Nach Abschluß der Installation der Trialversion erscheint folgende Fehlermeldung:

Fehler 25004. Der eingegebene Product Key kann auf diesem Computer nicht verwendet werden. Die Ursache hierfür besteht höchstwahrscheinlich in zuvor installierten Office 2010-Testversionen. (Systemfehler -1073422306)

Voraussetzungen

Ich finde via Teamviewer folgende Software installiert:

  • Windows7 64Bit
  • Office 2010 Professional (Lizenziert)
  • MS Project 2010 (Ursprünglich 30-Tage Trial; Danach MSDN-Version; Danach mit Voll-Lizenz)
  • Unvollständig installiertes MS Visio Premium 2010 Trial mit offener Fehlermeldung

Erfolglose Lösungsversuche

Deinstallation 1:

  • Saubere Deinstallation des kompletten Office 2010
  • erneute Installation von Office 2010
  • Erneute Installation Visio Trialversion
  • Fehler tritt erneut auf

Deinstallation 2:

  • Deinstallation Office 2010
  • Deinstallation von MS Project
  • alles wieder draufinstallieren
  • Fehler tritt erneut auf

Anscheinend wird bei der Deinistallation von Microsoft Office nicht alles entfernt: Es bleiben die für den Fehler entscheidenden Informationen im System (registry?) zurück.

Deinstallation 3:

  • Entfernungsversuch aller Office-Komponenten mit einem Microsoft-eigenen Tool: Microsoft Fix-It.
  • Das Tool funktioniert nicht: Deinstallation schlägt fehl

Inzwischen bekomme ich Angst, mit den Aktionen das ganze System langsam aber sicher zu vermüllen.

Deinstallation 4 und 5:

  • Deinstallation Office 2010
  • Deinstallation von MS Project
  • Variante (a): Entfernung aller Office-Einträge lt. Anleitung des Microsoft Supports
  • Variante (b): Entfernung aller Office-Einträge in der Registry lt. einer ziemlich plausibel klingenden Anleitung
  • Installation Visio
  • Fehler tritt erneut auf

Finale “Lösung” und vorläufiges Fazit

Plan B: Nur der kurzfristige Erwerb einer Downloadversion von Visio konnte das terminliche Dilemma lösen: Diese konnte nach einem Download bis in die frühen Morgenstunden vollständig installiert werden; Die Präsentation konnte gehalten werden.

Microsoft vs. Systemadministrator: 1:0

Mein vorläufiges Fazit ist: Die Mischung aus mehreren Lizenztypen (Trials, MSDN, Kaufversionen) zwingt das Microsoft Lizenzierungsmodul dauerhaft in die Knie: Auf dem Rechner läßt sich keine Microsoft Trial mehr installieren.

Die Neuinstallation des kompletten Betriebssystems ist Aufwandsmäßig keine Option: Ich sehe derzeit keinen Weg, Microsoft Office Rückstandsfrei zu entfernen.

Besonders peinlich: Selbst Microsoft-eigene Tools aus der Knowledgebase funktionieren nicht. Ratschläge des Microsoft Supports bzgl. der Entfernung bestimmter Registry Einträge bringen ebenfalls nicht den gewünschten Erfolg.

So gut alles läuft, wenn es läuft – Microsoft hat nach wie vor das Potential, Computernutzer und Administratoren an Ihre Grenzen zu bringen.

Hier können Sie eine Antwort hinterlassen

Reload Image