Willkommen auf der privaten Homepage von Johannes Jarolim, Salzburg, Österreich. Welcome to the private homepage of Johannes Jarolim, Salzburg, Austria, Europe.

Ich möchte hier ein Thema zum Abschluß bringen, dass mich seit einigen Tagen auf Trab hält: Wie bekomme ich mein Blackberry Handy ohne Blackberry Internet Services (BIS) bei einem günstigen Provider zum laufen?

Wer sich eh schon auskennt und nur die Servicebücher abgreifen möchte – Hier der Download: Blackberry-ServiceBook-BOB-Austria-1.0

Smartphone ohne Smart

Das Grundproblem läßt sich schnell umreissen: Ein lässiges Handy läßt sich nur vernünftig benutzen, wenn man einen zusätzlichen Service bucht. Manche Provider bieten diesen Dienst nicht an oder man ist sich selber zu geizig (oder abgebrannt), um das zu machen.

Als Resultat kann man mit dem Handy nur telefonieren – Zugriff auf das Internet: Keine Chance.

In meinem Fall bin ich Kunde des österreichischen Providers BOB, der sich zwar durch günstige Angebote – allerdings nicht durch Blackberry-Unterstützung auszeichnet. Den zusätzlich gebuchten Datentarif (1GB um 4 EUR) kann ich nicht nutzen.

Die Grundproblematik

Grundsätzlich läßt sich mein Problem auf zwei Bereiche runterbrechen:

(1) Es gibt zusätzliche Blackberry Dienste, die man nur via Blackberry Dienst in Anspruch nehmen kann – zB. Pushmail oder Anbindung an Microsoft Exchange Server via Blackberry Enterprise Server (BES).

(2) Diverse Konfigurationseinstellungen werden in der Blackberrywelt über den Provider verteilt – Man kann diese nicht am Handy selber einstellen.

Ich persönlich brauche Blackberry Pushmail nicht, da ich meine Emails via GMail verschicke und verwalte. Es gibt eine sehr lässige GMail-Applikation für Blackberry, die in diesem Bereich genau das macht, was ich benötige. Die BES-Anbindung brauche ich als Privater ohnehin nicht.

Das eigentliche Problem an der ganzen Geschichte sind die fehlenden Grundeinstellungen: Mein Handy weis nach dem Einschalten nicht, über welche Wege es in’s Internet kommt – Dementsprechend kann ich das Internet nicht nutzen … Trotz gebuchtem Datenplan.

Achtung, Achtung

Die folgend beschriebenen Tätigkeiten sind ein ernster Eingriff in das Blackberry Handy – Dh. es kann passieren, dass das Gerät danach nicht wie gewünscht funktioniert. Ich übernehme keine Garantie oder Haftung falls diese Tätigkeiten bei anderen nicht zum erwünschten Erfolg führen bzw. zu zusätzlichen Kosten führen: Dieser Artikel ist nur eine Zusammenfassung meines Know-Hows zu dem Thema zum jetzigen Zeitpunkt und erhebt absolut keinen Anspruch auf Vollständigkeit. BITTE ACHTET AUF DEN WARNHINWEIS ZU BOB UND ROAMING AM ENDE DES ARTIKELS.

Blackberry Service Bücher

Zum Glück hat sich in diesem Sektor in letzter Zeit einiges getan: Während man früher mangels weiterer Informationen einfach die Blackberry Services buchen mußte, um an die Konfigurationen zu kommen, hat man heute ein paar Möglichkeiten, um die Service Bücher selber erstellen zu können.

Da ich selber ein paar Tage gebraucht habe, um mir die Informationen zusammen zu suchen, möchte ich hier eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Konfiguration des Blackberry für den österreichischen Provider BOB geben. Die Konfiguration für andere Provider unterscheidet sich hierbei nur marginal – Ein paar Konfigurationseinstellungen sind schlicht Providerabhängig und werden einfach angepasst.

Magic Berry

Blackberry Service Bücher liegen in sogenannten IPD-Dateien, die seit einiger Zeit über die freie Software MagicBerry angeschaut, editiert und zusammengeführt werden können. Diese bitte runterladen und installieren:

http://menastep.com/pages/magicberry.php

Informationen des Providers

Um unsere Service Bücher richtig konfigurieren zu können, benötigen wir Informationen des Providers. Praktisch alle Provider bieten zu Konfiguration der angebotenen Handies sogenannte Wizards, die diese Informationen automatisch via SMS an das Handy schicken. Daneben gibt es normalerweise PDF-Dokumente für Besitzer von Handies, bei denen das so nicht funktioniert: Also uns.

Auf BOB.at geht man dazu im Hauptmenu unter “Hilfe” > “Internet + e-mail am handy” und auf der Seite auf den Link “Konfigurationsanleitung”. Dieser öffnet folgendes PDF-File:

http://konfigurator.bob.at/…/manuals/Installationsanleitung.pdf

In dem File sind kurz und Bündig die Informationen enthalten, die wir benötigen.

Basis IPD-Datei

Da man mit MagickBerry keine neuen IPD-Dateien erstellen, sondern nur bestehende editieren kann, benötigen wir eine Grunddatei, auf deren Basis wir unsere Service Bücher aufbauen können. Dazu gehen wir auf eine der ersten Seiten im Internet, die sich mit der Nutzung von Blackberry Handies ohne BIS beschäftigt hat:

http://bb.anworm.com

Dort gehen wir auf die Seite “Get Service Book” und laden uns das “Service book ANworm TCP for all Network” runter: Dieses schaltet primär den Blackberry Browser frei – Wir wollen allerdings mehr: Auch Applikationen wie Google Mail und Google Maps sollen funktionieren.

Die Bastelstunde

Unser Ziel der Bastelstunde ist es nun, die benötigten Einträge in das Service Buch hineinzubekommen – Das erfolgt (aufgrund des Bedienkonzepts von MagicBerry) in mehren Schritten: Als erstes starten wir MagicBerry (Auf Windows 7 als Administrator) und öffnen  die von Anworm runtergeladene IPD-Datei:

Dort sehen wir den Inhalt der runtergeladenen IPD-Datei – Sie enthält derzeit zwei Einträge: Eine Blackberry Browser Konfiguration und eine Blackberry Email Konfiguration. Beide benötigen wir – Allerdings benötigen wir noch 3 weitere Einträge.

Dazu wählen wir zuerst den Eintrag “Browser Config” aus und gehen im Menu von MagicBerry auf “Service Book” > “Edit” – Es geht ein zusätzliches Fenster auf, in dem wir die einzelnen Felder des Datensatzes editieren können:

Dort tragen wir folgende Daten ein:

  • Name: WAP Push Config
  • UID: WAP PUSH
  • CID: WAPPushConfig
  • User ID: -1
  • Description: Wap Push
  • Network Provider Code: 48
  • Wireless Network: 3
  • Network Name: Any Network
  • APN: APN
  • QoS: 0.0.0.0.0
  • Gateway IP: Nichts eintragen
  • Ports: Bei beiden Feldern 0

Danach klicken wir auf “Export Only This Entry” – MagicBerry meldet sich mit einer Nachricht, wo der Eintrag als File gespeichert wurde. Bei mir werden diese Einträge mit kryptischen Namen direkt im Programmverzeichnis abgelegt: Hat man MagicBerry ohne Administratorrechte gestartet, taucht dort nichts auf. Leider gibt es auch keine entsprechende Fehlermeldung.

Wir wiederholen diesen Schritt nun zwei mal mit folgenden Daten:

  • Name: WAP MMS Transport
  • UID: MMS trans
  • CID: WAP
  • User ID: -1
  • Description: MMS WAP Transport Service book
  • Network Provider Code: 48
  • Wireless Network: 3
  • Network Name: BOB
  • APN: mms.bob.at
  • QoS: 0.0.0.0.0
  • Gateway IP: 194.48.124.7
  • Ports: 9201 und 8205

und

  • Name: WAP2 Transport
  • UID: WAP2 trans
  • CID: WPTCP
  • User ID: -1
  • Description: WAP2.0 transport service book
  • Network Provider Code: 48
  • Wireless Network: 3
  • Network Name: Any Network
  • APN: bob.at
  • QoS: 0.0.0.0.0
  • Gateway IP: Nichts eintragen
  • Ports: Bei beiden Feldern nichts eintragen

Bei diesen beiden Einträgen habe ich die Provider-abhängigen Felder, die ich mir aus dem Anleitungs-PDF des Providers geholt habe, fett markiert. Wer diese Schritte mit einem anderen Provider durchführen will, muß diese entsprechend seiner Daten anpassen.

Servicebücher zu einem Servicebuch zusammenführen

Nachdem wir jetzt 3 zusätzliche Dateien erstellt haben, wollen wir diese 3 und das Original zu einem neuen Servicebuch zusammenführen, dass alle 5 Einträge enthält. Dazu gehen wir in MagicBerry auf den Menupunkt “Manipulate” > “Merge”, wählen uns das erste erstellte File aus und klicken auf “merge selected”:

MagicBerry meldet sich danach wieder mit dem Dateinamen der neuen Datei. Wir öffnen in MagicBerry die gerade erstellte Datei (3 Einträge) und wiederholen den Vorgang zwei mal mit der beiden anderen, vorher erstellten Dateien.

Schlußendlich haben wir eine große IPD-Datei, die alle 5 Einträge enthält:

Import der Dateien in das Blackberry

Nachdem wir das Servicebuch für BOB erstellt haben, müssen wir es noch in das Blackberry hineinbekommen – Dazu hat Blackberry in der Software “Desktop Manager” erstens ein eigenes Tool hinterlegt und zweitens einen Wartungsmodus am Handy implementiert: Den schalten wir zuerst ein.

Dazu schließen wir das Handy am Rechner an, gehen am Handy unter “Einstellungen” > “Erweiterte Optionen” > “Service Buch”, halten die ALT-Taste gedrückt und tippen SBEB. Danach taucht ein Fenster mit der Meldung “Legacy SB Restore Enabled” auf, das wir mit OK bestätigen.

Auf Blackberry-Geräten ohne ALT-Taste muß man in der Anleitung nachschauen, wie man Systemcodes eingibt.

Wichtig: Vorher Backup

Sollten etwas schiefgehen, sollte man ein Backup des Original-Servicebücher am Blackberry (falls vorhanden) haben – Damit kann man den Grundzustand des Handys wiederherstellen. Dazu gehen wir im Blackberry Desktop Manager auf “Sichern und Wiederherstellen” > “Erweiterte Optionen”. Dort wählen wir uns im rechten Baum “Gerätedatenbanken” den Eintrag “Service Book” aus, schieben ihn mittel “<<” auf den Rechner und speichern ihn mittels “Datei” > “speichern unter” am Rechner ab. Nun können wir jederzeit zurück.

Neues Service Buch einspielen

Nun laden wir mittels “Datei” > “Öffnen” die gerade erstellte IPN-Datei mit 5 Einträgen, markieren diese und schieben sie mittels “>>” rüber auf das Blackberry.

Blackberry neu starten

Da das alles natürlich nicht ohne Neustart vor sich gehen kann, nehmen wir die Batterie aus dem Gerät, warten eine Minute und starten das Handy danach neu (Einfach Akku wieder reintun).

APN Zugangsdaten eingeben

Schlußendlich geben wir noch die Authentifizierungsdaten des BOB-APN ein – Danach kann endlich mit dem Blackberry Browser und anderen Applikationen auf das Internet zugegriffen werden. Dazu gehen wir am Handy unter “Einstellungen” > “Erweiterte Optionen” > “TCP/IP”:

  • [x] APN-Einstellungen aktiviert
  • APN: bob.at
  • [x] APN-Authentifizierung aktiviert
  • Benutzername für APN: data@bob.at
  • Kennwort für APN: ppp

Voila

Wir können surfen und mit Google Mail (zu bekommen unter http://mobile.google.com) Emails verschicken und empfangen.

Nachteile

Das sind die Nachteile, die mir persönlich aufgefallen sind, wenn man ein Blackberry Handy ohne BIS betreibt:

  • Kein Zugriff auf den Blackberry APP Store (Brauche ich persönlich nicht)
  • Kein Zugriff auf das Internet via meinem privaten WiFi (Da fehlt mir anscheinend noch ein Servicebuch – Das hat funktioniert, solange ich noch einen Datenplan gebucht hatte)

Vorsicht bei BOB und Roaming

Datenübertragung im Ausland ist sehr teuer und kann sehr schnell verheerende Auswirkungen auf das Brieftascherl haben. Dazu hat Blackberry eine Einstellung unter “Mobilfunkoptionen” / “Datendienste” eingeführt: Dort kann man einstellen, dass Datendienste ausgeschaltet sind, sobald man sich in einem Roaming-Bereich befindet (Also über einen fremden Provider telefoniert). Soweit so gut: Nur BOB wird in Österreich grundsätzlich als Roamingservice über A1 erkannt und das Handy befindet sich daher ständig im Roaming.

Also Achtung: Man kann die Blackberry Sicherheitseinstellung nicht benutzen, da man sonst nie Datendienste zur Verfügung hat und dadurch leider auch Datendienste eingeschalten hat, wenn man zB. grenznah wohnt und bei unbeabsichtigt bei einem anderen Anbieter einbucht: Das kann sehr schnell sehr teuer werden.

Ich persönlich habe nun mein Handy so eingestellt, dass ich den Anbieter manuell auswälen muß und kein automatischer Wechsel passiert. Andere schalten Datendienste gezielt nur dann ein, wenn sie sich bzgl. des aktuell verwendeten Providers sicher sind.

Downloads

Hier nun noch die Service Bücher, die ich nutze, zum Download: Diese bringen natürlich nur etwas für BOB Kunden. Allerdings können Kunden anderer Provider die Datei nehmen und einfach via MagicBerry an Ihre Bedürfnisse anpassen:

Blackberry-ServiceBook-BOB-Austria-1.0

Lesestoff

Natürlich bin ich nicht selber auf alles gekommen – Ich schreibe nur das Know-How aus mehreren interessanten Artikeln zusammen. Unter anderem finden sich hier weiterführende Informationen:

Edit 2010-01-13: Wechsel zu Android

Selber Servicebücher schreiben ist gut und schön: Aber ich habe eigentlich gar keine Zeit für sowas und habe mich jetzt für einen All-Inclusive-Datentarif bei Drei entschieden und zu einem günstigen Android-Phone gewechselt. Und siehe da: Es kann auch alles ohne ewige Herumtrickserei funktionieren ;-)

Vierundsechzig Antworten

  1. 5. September 2010, 12:22
    Comment by Julian
    Vielen Dank für die Anleitung, wirklich klasse. Ich bin allen Schritten gefolgt und es hat gut funktioniert.
    2 Anmerkungen:
    1. Vielleicht legen Sie den Link zu den von Ihnen erstellten Service-Books gleich oben hin, BOB-User bleibt so das Editieren im MagicBerry erspart.
    2. In Einstellungen des Browsers muss man noch von WiFi only auf WAP umstellen.
    • 5. September 2010, 18:51
      Comment by Johannes
      Danke für das Feedback - Ich werde oben einen Link setzen. Das mit den Browsereinstellungen kann gut sein - Ich habe das Blackberry zuerst mit Datenplan in Benutzung gehabt: Kann gut sein, dass ich die Einstellung schon früher getroffen habe.
  2. 5. September 2010, 13:07
    Comment by Julian
    Drittbieter-Anwendungen funktionieren bei mir allerdings noch nicht. Haben Sie eine Idee, woran das liegen könnte?
  3. 7. September 2010, 13:55
    Comment by lukas
    Glauben Sie in absehbarer Zeit eine Lösung zur Verfügung stellen zu können, so dass alle Funktionen weiterhin funktionieren. Vorallem das W-lan geht mir ab
    • 9. September 2010, 19:13
      Comment by Johannes
      Also WLAN fehlt mir auch noch - Allerdings wird nie alles genauso funktionieren, wie mit Blackberry Datenplan: Das alles ist nur ein Workaround und man darf sich über jede freigeschaltene Funktion freuen.

      Ich persönlich habe derzeit nicht die Zeit, um weiter zu graben.
  4. 9. September 2010, 19:08
    Comment by a_kep
    Auch großen Dank für die Anleitung..
    Nur kann ich leider im Browser nur den HotspotBrowser auswählen und kann somit auch mit den neuen Servicebüchern nicht surfen (via WLAN funktionierts noch immer, selbst manche Apps wie zb Foursquare funktionieren)

    Hat wer eine Idee?
    • 9. September 2010, 19:11
      Comment by Johannes
      Finde ich spannend ;-) Bei mir und bei anderen geht es genau andersrum nicht ... Surfen via Netz geht, WLAN nicht.
      Welches Blackberry-Modell benutzt du?
    • 12. June 2011, 15:13
      Comment by RS
      Haben Sie schon eine lösung dafür gefunden, neben dem funktionierenden WLAN auch über das BOB ins Internet zu gehen? Hab nämlich das gleiche Problem - immer noch.
  5. 9. September 2010, 20:20
    Comment by a_kep
    ich hab einen curve 8520
  6. 10. September 2010, 15:31
    Comment by a_kep
    Also es is echt komisch..
    Browser, Facebook und Twitter-App gehn nicht
    Gmail, Foursquare und BB-AppShop gehn

    wenn ich GPRS deaktiviere und nur WLAN nutze geht nur der Browser..

    hat wer ne Lösung?
    • 20. February 2011, 17:46
      Comment by Kai Ingo Putzier
      Ich versuche das Twitter app auf meinem BB zum LAufen zu bringen. Aber irgend ein Eintrag fehlt noch. Kann mir da einer helfen?
  7. 12. September 2010, 21:20
    Comment by Leo
    Super!! Danke!
  8. 13. September 2010, 23:05
    Comment by FleurdeLis
    Funktioniert bei irgendjemanden eigentlich die Facebook Application? Bzw. die Push-Mail Funktion ... bzw. wie sieht es mit dem Blackberry Messenger aus?
  9. 10. October 2010, 17:36
    Comment by Math
    Hat das jemand auf dem BB Storm ausprobiert ?

    Ich hab zuerst das fertige Servicebuch runtergeladen und eingespielt aber es hat nicht funktioniert.

    Danach hab ich es nach der Anleitung selbst erstellt und raufgeladen. Daraufhin war die EMail-Funktion im Menü freigegeben aber es fehlt immer noch jegliche Spur vom Browser :(
    • 11. October 2010, 12:56
      Comment by Dave
      Hi Math,

      ich habe auch den Storm (2) und bin nun ein wenig skeptisch, dass ich mit meinem Versuch Erfolg haben werde...

      Was bei mir bisher funktioniert, ohne irgendwelche Service-Bücher zu manipulieren (also quasi out of the box):

      - per Google Mail App kann ich Mails empfangen / senden

      - Google Maps funktioniert, aber leider offensichtlich nicht mit GPS Unterstützung

      Wäre schön, wenn ich noch den Browser nutzen könnte und ein paar weitere Apps (Evernote, Dropbox, Facebook, Twitter, Wetter...).

      bist Du inzwischen schlauer geworden??
      • 12. September 2011, 11:11
        Comment by Wick
        ... geht bestimmt, aber über die "normale" Telefon Verbindung und wird sich auch etwas kostspieliger auf der Rechnung niederschlagen. Mit dem Servicebuch soll es über die Datenverbindung laufen.

        LG
        Wick
        • 12. September 2011, 11:19
          Comment by Wick
          SORRY...hab nicht aufs Datum geschaut :o(
  10. 11. October 2010, 12:46
    Comment by Dave
    Hallo "Leidensgenossen" und lieber Thread-Ersteller!

    Zunächst vielen Dank, dass Du Dein Wissen mit uns teilst und Deine mühseligen Recherchen hier zusammengetragen hast.

    Ich habe eine Frage zur Anleitung, und zwar steht dort

    Network Provider Code: 48

    Gilt dieser Code auch für Deutschland? (bin aus D. / bei O2)? Ich würde annehmen, dass hier die Vorwahl rein muss - ergo 49 für Deutschland?

    Dann bin ich ja mal gespannt, ob es klappt...

    Beste Grüße aus Berlin!

    Dave
    • 12. October 2010, 07:38
      Comment by Johannes
      Hi - Nein, ich glaube 48 ist eine interne Blackberry-ID - Ansonsten müßte das ja bei uns in Österreich 43 heissen. greets! - johannes
  11. 16. October 2010, 23:49
    Comment by Dave
    Hi Johannes,

    ich bin das Ganze noch mal nach der Anleitung vom Blackberry Forum angegangen - und es hat geklappt (Dein erster Link aus dem Punkt "Lesestoff"). Sogar mein W-Lan geht. Vielleicht versuchst Du das auch noch mal, dann haste auch W-Lan :-)

    Schöne Grüße aus Berlin!

    Bin echt Happy :-)

    Dave
  12. 17. October 2010, 14:14
    Comment by Wolfgang
    Hallo! Erstmal danke für die ausführliche Anleitung. Hat auch mit dem Storm sehr gut funktioniert. Allerdings geht jetzt nach auf dem upgrade der FW auf 5.0 nichts mehr. Keine Verbindung mit dem Internet möglich usw.
    Ich benutzt RedBUllMobile. Vielleicht hat jemand mehr Glück als ich und kann mir sein Servicebook zur Verfügung stellen.
    Vielen Dank im voraus und liebe Grüsse aus Graz, Wolfgang.
  13. 21. October 2010, 18:31
    Comment by aaa
    es sind IPD DATEIEN!!!!! und diese lassen sich über den bb desktopm. nicht auf das bb drafspielen !!(fehlermeldung)!!
    • 21. October 2010, 20:45
      Comment by Johannes
      ?? Hallo ?? Lesen und danach posten?
      • 9. January 2012, 01:04
        Comment by Juro
        Danke für das Hochladen des ServicenucheS:DDD
  14. 23. October 2010, 00:08
    Comment by downhiller 16
    Vielen Dank für die tolle Anleitung, leider ist mir nicht ganz klar wie ich die dateien vom desktop manager aufs handy bekomme. habe den aktuellsten blackberry desktop und finde dort keine möglichkeit die datei dann aufs handy zu spielen. ich bitte um hilfe vielen dank im voraus
    • 12. September 2011, 11:14
      Comment by Wick
      ...ein Seite vorher, beim letzten Beitrag müsstest du eine Anleitung von mir finden, wie du es mit dem neuen Desktop Manager aufs Handy bringst...

      musste mir auch alle Info's erst durchlesen ;-)

      LG
      Wick
  15. 26. October 2010, 16:39
    Comment by Wil
    Mit dem aktuellem Desktop Manager funktioniert das nicht mehr. Ich hab mir zusätzlich eine ältere Version installiert (5.0.1) mit dem funkts!
  16. 4. November 2010, 21:37
    Comment by oziii
    hallo johannes, ich hab aus versehen immer wieder beim code 43 eingegeben und habs schon aufs handy geladen ... wie entferne ich das wieder ?
    • 11. November 2010, 09:46
      Comment by Johannes
      Hi Oziii - Einfach das File editieren, die Zahl anpassen und erneut einspielen.
  17. 12. January 2011, 21:14
    Comment by wumba
    falls jemand eine auf bob funktionierende facebook app sucht, die auch funktioniert (gerade getestet), dann könnt ihr euch das ding hier runterladen -> http://www.sendspace.com/file/v24ioi

    installieren mit bbsak - akku raus - und loslegen ;)

    lg aus graz,
    wumba
  18. 12. January 2011, 22:09
    Comment by Mel
    Spitzenanleitung! Großes Kompliment, alles super funktioniert! Leider muß ich jede Email einzeln vom Blackberry runterlöschen nach dem Lesen, hab noch nicht gecheckt, wie man mehrere Mails markieren und auf einmal löschen kann. Hast du da vielleicht einen Tip für mich? (Hab ein BB 8310) Vielen Dank !
  19. 13. January 2011, 14:13
    Comment by Lothar
    Hi,

    vielen Dank für deine Anleitung..war wirklich äußerst hilfreich!!
    Habe einen BB 9800 Torch entsperrt und mir mit Hilfe deiner Anleitung Servicebücher für Telering gebaut...es funktioniert!!
    E-Mail und Facebook hab ich noch nicht im Griff..muß ich nochmal checken..läuft bei euch der BB Messenger oder geht das Teil nur mit Datenplan von BB?

    Danke nochmals für deine tolle Arbeit,

    Ciao Lothar
    • 10. April 2011, 00:02
      Comment by Stephan
      hi, nach stundenlangem experimentieren habe ich es leider immer noch nicht geschafft die service bücher für telering funktionsfähig hinzubekommen. browser funktioniert, aber MMS bekomme ich nicht hin. kannst du mir deine vielleicht irgendwie zur verfügung stellen?
    • 30. August 2011, 14:55
      Comment by haxi
      hallo Lothar
      kannst du mir behilflich sein wie das geschafft hast ?

      ich steh an ...

      thx
      haxi
  20. 26. March 2011, 15:26
    Comment by Mike
    Sehr hilfreich, danke. Habs für "drei" hinbekommen.
    • 30. August 2011, 14:56
      Comment by haxi
      hallo mike,
      kannst du mir behilflich sein wie das geschafft hast ? ich steh an ... thx haxi
  21. 30. March 2011, 08:31
    Comment by felix1220
    Danke für die Infos auf dieser Seite.

    bei mir auf einem BB 7290 geht ALT+SBEB nicht, kennt wer evtl noch einen anderen weg?
    F.
  22. 3. May 2011, 17:32
    Comment by Christooh
    Hey,

    ich hab das jetzt mit BOB getestet und es hat wunderbar funktioniert!
    Kompliment echt tolle Arbeit!!!!
    Jetzt steige ich allerdings auf DREI um und es wäre wirklich toll wenn jemand die Einstellungen für DREI posten könnte! @Johannes: welche Providerdaten muss man denn dann für DREI bei MagicBerry eintragen?
  23. 21. May 2011, 23:27
    Comment by m
    Nochmals herzlichen Dank für diese extrem gute ERklärung. Ich hatte sie schon im Jennre erfolgreich genutzt - und dummerweise jetzt ein serviceupdate auf das bb gespült. Jetzt funzt nichts mehr, aber ich hoffe, deine erklaerung jetzt nochmals anpassen zu koennen.
    danke und gruss,
  24. 2. June 2011, 12:01
    Comment by Viktor
    Hi zusammen! Also auch ich kann nur sagen, eine SUPER Anleitung, tolle Beschreibung und am einfachsten geht es mit dem fertigen BOB Servicebook!
    Hatte am Anfang nicht verstanden, dass am BB kein Internet oder Gmail Funktioniert, am Firmen BB geht es ja auch ;o) Nach deiner Beschreibung war es mir dann klar das es für Private Anwendungen und dann noch BOB-Sim nicht so einfach geht.
    Jetzt muss ich noch versuchen ob man das Gmail Konto Fix hinterlegen kann, also als Standard Mailkonto so wie Qutlook?
    Danke noch mal und LG
    Viktor
  25. 12. June 2011, 18:14
    Comment by chris
    der download für die service bücher für bob funktioniert für mich nicht :S es lädt immer nur eine unlesbare seite...
    falls es noch einen alternative link gibt bitte posten!

Hier können Sie eine Antwort hinterlassen

CAPTCHA Image
Reload Image